Der kath.de-Nachrichtenüberblick für Dienstag, 26. März 2019

Themen des Tages

Vatikanische Frauenzeitschrift: Redaktion tritt zurück

Die elfköpfige Redaktion der vatikanischen Frauenzeitschrift „Donne Chiesa Mundo“ (Frauen, Kirche, Welt) ist geschlossen zurückgetreten. Die Chefredakteurin, Lucetta Scaraffia schrieb zur Begründung, es herrsche ein Klima „wachsenden Misstrauens“ gegen sie und ihre Redaktion. Die Zeitschrift erschien bisher einmal monatlich als Beilage der vatikanischen Zeitung „Osservatore Romano“. Scaraffina wirft dem Chefredakteur des „Osservatore“, Andrea Monda, vor, er wolle das Frauenheft auf Linie bringen. „Unter der direkten Kontrolle von Männern“ würden Frauen ausgewählt, „die als vertrauenswürdig gelten“. Monda sagt, „Donne Chiesa Mundo“ genieße „totale Autonomie und totale Freiheit“ und könne „ohne Klerikalismen jeder Art“ weiterarbeiten. Im Februar hatte die Zeitschrift den sexuellen Missbrauch von Ordensfrauen durch Priester thematisiert, woraufhin der Papst das Problem öffentlich zugab.
Dazu: Männer-Kontrolle: Führung eines Frauenmagazins im Vatikan gibt auf
(Salzburger Nachrichten, 26.03.2019)

Bistümer und Werke

Pressespiegel

23 Journalisten angeklagt

Nach ihren Berichten über den Missbrauchsprozess gegen den ehemaligen Vatikan-Finanzchef George Pell drohen nun Geldstrafen und Haft.
Süddeutsche Zeitung · 26. März 2019
Zusammengestellt von