Der kath.de-Nachrichtenüberblick für Mittwoch, 26. Februar 2020

Zusammengestellt von

Themen des Tages

Verbot geschäftsmäßiger Sterbehilfe aufgehoben

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat heute den Paragrafen 217 des Strafgesetzbuches für nichtig erklärt. Der Paragraf verbot seit dem Jahr 2015 sogenannte geschäftsmäßige Sterbehilfe. Katholische wie evangelische Kirche in Deutschland reagierten besorgt auf das Urteil. Die Deutsche Bischofskonferenz und die Evangelische Kirche in Deutschland gaben deshalb eine gemeinsame Erklärung heraus. Sie befürchten, dass alte und kranke Menschen durch die Abschaffung der Regelung unter Druck geraten könnten sich umzubringen, um etwa Angehörigen nicht zur Last zu fallen.
Dazu: „Ein Einschnitt in unsere Kultur“ (FAZ.NET, 26. Februar 2020)

Service und Spiritualität

Bistümer und Werke

Pressespiegel

Den kath.de-Wochenrückblick freitags kostenlos als E-Mail-Newsletter erhalten.