Der kath.de-Nachrichtenüberblick für Dienstag, 16. Juli 2019

Zusammengestellt von

Themen des Tages

Münster: Bischof will Opferperspektive in den Mittelpunkt stellen

Der Bischof von Münster, Felix Genn, hat sich zum Thema Missbrauch mit einem Schreiben an Mitglieder in den Pfarreiräten und Kirchenvorständen gewandt. Genn stellte darin klar, dass es nicht darum gehen könne, das Ansehen der Kirche zu verbessern. Vielmehr müsse den Opfern von Missbrauch zugehört werden und deren Perspektive in den Mittelpunkt gestellt werden. Der Bischof gestand in dem Schreiben auch ein, dass es in der katholischen Kirche strukturelle Bedingungen gebe, die den Missbrauch gefördert hätten. Um diese Bedingungen zu beseitigen sei er etwa bereit, Macht an kirchliche Verwaltungsgerichte abzugeben, sagte Genn. Dazu: „Perspektive der Betroffenen in den Mittelpunkt stellen“ (Westfälische Nachrichten)

Pressespiegel

Bistümer und Werke

Für die Menschen da sein

Weihbischof Würtz beauftragt Lisa Schillinger als Pastoralreferentin
Erzbistum Freiburg · 16. Juli 2019