Der kath.de-Nachrichtenüberblick für Dienstag, 2. Juni 2020

Zusammengestellt von

Themen des Tages

Amerikanische Bischöfe verteidigen Proteste

Der Vorsitzende der Bischofskonferenz der Vereinigten Staaten und Erzbischof von Los Angeles, Jose H. Gomez, hat Verständnis für die seit Tagen anhaltenden Proteste im Land geäußert. Gomez wieß darauf hin, dass Ungleichbehandlung immer noch weite Teile der Gesellschaft belaste. Die Proteste seien deshalb Ausdruck einer berechtigten Frustration und Wut. Der Erzbischof warnte die Demonstrierenden allerdings davor, selbst Gewalt anzuwenden. Seit dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd am 25. April kommt es überall in den Vereinigten Staaten zu Protesten und Ausschreitungen.
Dazu: Bischöfe prangern Rassismus in Gesellschaft an (Deutschlandfunk, 2. Juni 2020)

Bistümer und Werke

Mit allen Sinnen

Inklusive Wort-Gottes-Feiern am Zollberg
Diözese Rottenburg-Stuttgart · 2. Juni 2020

Nachhaltig leben

„Kieztouren mit Herz“ findet am 13. Juni statt
ERZBISTUM BERLIN · 2. Juni 2020

Eigentum verpflichtet?!

Mietendeckel, Mietpreisbremse und Enteignung von Wohneigentum
Akademie Franz Hitze Haus · 2. Juni 2020

Pressespiegel

Unruhiges Pfingstfest

Protest gegen „autoritäre Alleingänge“ bei Synodalem Weg
Süddeutsche Zeitung · 1. Juni 2020