Gebet ist Beziehung

Text und Fotografie:
Marta Franeková
Musik: Richard Canaky


Bildmeditation
Die einzelnen Bilder nur mit den zugehörigen Bibelzitaten

Begriff anklicken

Bist du es wirklich ... Gott?
1. Gebet ist Geben und Nehmen
2. Gebet: Eine persönliche Beziehung
3. Gebet: Den Eingang suchen
4. Gebet ist ein Mauerfall
5. Gebet ist Mund und Herz
6. Gebet heißt, das Antlitz Gottes suchen
7. Gebet ist Emotion
8. Gebet ist eine Begegnung mit dem zärtlichen Herz des Vaters
9. Gebet ist, mit Jesus beten
10. Gebet ist Atem
11. Gebet - der Heilige Geist betet in uns
12. Gebet ist Bewegung im Geist


1. Gebet ist Geben und Nehmen


Was heißt es, jemandem eine Chance zu geben? Ist es an mir, Gott eine Chance zu geben? Oder sollte ich die Chance wahrnehmen, die Gott mir gibt?
Aber ist es nicht besser, daß ich erst einmal abwarte? Ehe ich jemandem erlaube, mit mir zu sprechen, möchte ich doch wissen: Wer bist Du denn? Was habe ich von Dir zu erwarten?



Fürchte dich nicht, denn ich habe dich ausgelöst,
ich habe dich beim Namen gerufen, du gehörst mir.
Wenn du durchs Wasser schreitest, bin ich bei dir,
wenn durch Ströme, dann reißen sie dich nicht fort.
Wenn du durchs Feuer gehst, wirst du nicht versengt,
keine Flamme wird dich verbrennen.
Denn ich, der Herr, bin dein Gott, …
Weil du in meinen Augen teuer und wertvoll bist und weil ich dich liebe ...

(Aus dem Propheten Jesaja 43, 1,2;4)


Aus der Ferne ist ihm der Herr erschienen:
Mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt,
darum habe ich dir so lange die Treue bewahrt.
Ich baue dich wieder auf, ...

(Prophet Jeremia 31, 3, 4)

 

Es ist schon außergewöhnlich. Du kennst mich, ich dich aber nicht. Na ja, das habe ich schon gehört, aber nicht viel mehr. Du kennst meinen Namen, Du möchtest mich durch meine schwierige Zeiten führen – und noch viel mehr, nicht nur möchtest Du, du bist schon da. Du liebst mich mit ewiger Liebe.
Das hört sich sehr schön an, erstaunlich. Stimmt, ich würde es gerne öfters hören. Aber verstehst Du, ich glaube nicht so sehr an das Wort „Liebe“, schon überhaupt nicht an die ewige. Jemand hat mir mal gesagt „Ich liebe dich“ – aber leider war es nur eine kurzfristige Schwärmerei. Und ich selbst weiß auch nicht, ob ich wirklich zu lieben weiß. Kann ich das? Wo wird die Liebe geboren und wie wächst sie? Aus welchem Stamm wächst sie?

Beten ist eine Chance …
Es ist schön zu hören, dass mich jemand begleiten möchte, es ist wunderschön geliebt zu sein. Gott, ich gebe dir Chance, zeig Dich mir im Gebet; und ich nehme diese Chance bei der Hand … ich möchte Dich kennenlernen, von Dir an die Hand genommen werden.
Gebet – es ist wie eine Münze mit zwei Seiten – eine Chance geben, eine Chance nehmen. Gegenseitige Beziehung.

 

Text: Mart Franeková

© Fotos: Marta Franeková
© www.kath.de