Caritas-Lexikon

Logo der Caritas Das Caritas-Lexikon informiert Sie über die Arbeit der Caritas in Mannheim.

Inhaltsverzeichnis

Schuldnerberatung in Mannheim

Soziales Problem:
Als PDF-Datei ausgeben

Schuldnerberatung in Mannheim Durch Lebenskrisen, Jobverlust, Scheidung geraten Menschen in finanzielle Notlagen. Diese Krisensituation hat finanzielle, rechtliche aber auch psychosoziale Auswirkungen auf die betroffenen Personen. Oftmals kann die Miete nicht mehr bezahlt werden und die elementaren Lebensbedürfnisse können nicht mehr befriedigt werden. Aggressivität, Angst, Flucht in Suchtmittel können einige der Folgen für die Betroffenen sein.

ursachen:

Verschuldung wird in Deutschland sehr leicht gemacht. Bargeldlose Katalogkäufe und Kredite von anonymen Automatenbanken ermöglichen eine schnelle Verschuldung. Viele Jugendliche haben keinen vernüftigen Umgang mit Finanzen gelernt. Handys tragen bereits früh zur Verschuldung vieler Jugendlicher bei.

Wer ist davon betroffen:

Besonders die Zielgruppe der 11 Millionen 6-19 Jährigen ist gefährdet. Sie verfügt über eine Kaufkraft von geschätzten 16 Milliarden Euro pro Jahr und stellt ein beliebtes Ziel für Marketing dar. Ca. 2,7 Millionen Menschen haben in Deutschland Schuldenprobleme.

Christliche Motivation:

Bereits Jesus macht deutlich, dass gerade Fremde der Hilfe bedürfen. Desweiteren gibt es einen direkten Beleg in der Bibel: Matthäus 25, Vers 35: „Ich war fremd und ihr habt mich bei euch aufgenommen;“ Daher ist es für den Christen eine Aufgabe, Fremden zu helfen, heimisch zu werden.

Konkrete Problemlösung in Mannheim:

Die soziale Beratung des Mannheimer Caritasverbandes für Schuldner sind kostenlos. Einige private Anbieter verlangen von den Schuldnern Geld für Ihre Dienste. Diese Dienste beschränken sich oft auf die rein rechtliche Beratung. Effiziente Schuldnerberatungskonzepte beachten aber immer die psychosozialen, rechtlichen und finanziellen Aspekte in ihrer gesamten Bandbreite.
Auch die Mitarbeiter des Caritassozial- und Migrationsdienstes helfen, wenn der Strom abgeschaltet wird oder der Verlust der Wohnung droht.
Besonders wichtig ist die Prävention. Da gerade Jugendliche von der Schuldenfalle bedroht sind, gilt es, Ihnen vernünftige Finanzierungskonzepte und einen angemessenen Umgang mit den Konsumangeboten nahezubringen.
In Mannheim konnte die Caritas Schuldnerberatung im Jahre 2006 320 Haushalte netschulden. Die Schuldnerberatungsstellen haben den Flyer „Jetzt helfe ich mir selbst“ vorrätig.


LINKS:

http://www.caritas-mannheim.de/39572.html



© Caritasverband Mannheim e.V.
http://www.caritas-mannheim.de/